AkTuelles

Was ist jetzt zu tun?

 

  August / September

Nach einem sehr guten Honigjahr ist jetzt die Vorbereitung auf die Einwintwerung wichtig.

 Bei der in den letzten Wochen fehlenden Tracht haben die Völker kaum noch Vorräte und hungern. Sie haben die Bruttätigkeit stark reduziert und sind auf Grund vieler Altbienen auch nicht sehr friedlich.

Durch die Fütterung in kleinen Gaben (jeweils 1-2 Liter) kann man für einen Futterstrom sorgen und so die Bruttätigkeit wieder anzuregen.

Die fehlende Brut ermöglicht aber auch eine relativ schonende Milbenbehandlung mit z.B. mit Oxalsäure.

In diesem Jahr ist die Belastung durch Wespen erheblich. Nur, wer im Frühjahr durch den Fang von Wespenköniginnen vorgesorgt hat, ist etwas besser dran. Ansonsten muss man die Fluglöcher eng halten, damit die Angreifer weniger Möglichkeiten haben, die Völker auszurauben und zu schädigen.

Jetzt kann man seine Ableger beurteilen und überzählige Völker auflösen oder Anfängern zur Verfügung stellen. Die Vereinigung von Magazinvölkern gelingt, wenn sie nebeneinander stehen, indem man eine Königin entfernt und dann einen der Ableger nach 30 Min. aufsetzt. Beide Zargen werden durch eine nasse Zeitung mit kleinen Löchern getrennt. Die Bienen zernagen die Zeitung und tragen die Schnipsel in den nächsten Wochen raus.

Wer jetzt noch eine Königin tauschen will, sucht die "alte" Weisel raus und kann ebenfalls nach  einiger Zeit die neue Königin im Käfig ohne Begleitbienen mit Zuckerteigverschluss zusetzen. Wer ganz sicher gehen will, schiebt eine kleine Schale mit Alkohol (> 90%) unter die Waben. Die Schale (Konservenglas-Deckel) mit einer Gaze abdecken.

In diesem Jahr sind die Völker durch die trockene und heiße Witterung im Juli und August aus der Brut gegangen. Als Folge sind sie im September relativ schwach.

In späten Ablegern sind nicht alle Königinnen zur Begattung gekommen. Da sollte man jetzt noch einmal kontrollieren und begattete Königinnen zusetzen oder schwächere Ableger auflösen.

 

Unsere Aktivität im Freilichtmuseum Diesdorf

Wieder Imkertag im Museum

 

Am Sonntag, dem 3. Juli 2022, fand wieder unser Tag der Imkerei im Museum statt.

Neben Angeboten des Museums hatte auch unser Verein einiges zu bieten.

Der Verkauf und die Verkostung von Honig sowie das Angebot weiterer Imkereiprodukte erfolgte an "unserem" Verkaufsstand.

Die Magazinvölker, ein Schaukasten und der historische Bienenwagen konnten besichtigt werden. In der Hilmsener Scheune wurde geschleudert. Besucher konnten mit anpacken und den Honig probieren.

Außerdem gab es mehrere Vorträge über imkerliche Themen, z.B. Gesundheit aus dem Bienenvolk.

Leider war es wieder sehr warm. Das hielt wohl einige Besucher vom Besuch der Veranstaltung ab.

In Diesdorf hat sich einiges getan. Der 50 Jahre alte Bienenwagen von Günter Schröder hat gegenüber dem Bienenhaus seinen Platz gefunden. Vorher wurde er noch etwas "aufgemotzt" und innen ausgestaltet. Rechts sind Texte und Bilder zur Geschichte der Imkerei und unseres Vereins zu sehen.

Links sind Normbeuten mit Beispielen für die Bearbeitung eingerichtet.

 Damit mehr Leben in das Bienenhaus einzieht, haben wir im Frühjahr zwei Völker in Magazinen eingesetzt und einen Ableger in der Normbeute gebildet.

 

 

Der Landesverband hat wieder die jährliche Honigprämierung des Imkerbundes ausgeschrieben. Die Ausschreibung ist auf der Internetseite des Landesverbandes sowie im Bienenjournal 8/2022 Seite 35 zu finden. Unser Verein hat große Traditionen in diesem Wettbewerb. Die Beetzendorfer Imker gewannen bereits zahlreiche Medaillen. Wer teilnehmen möchte, (Einsendung bis 31.10.) sollte schon jetzt beim Abfüllen "gelungene Gläser" zurückstellen.

Hier noch ein paar Zeitungsbilder aus der letzten Zeit:

Vorhaben  2022

Herbstversammlung am 14.10.2022

Am 14.10.2022 findet ab 19:00 Uhr unsere Herbstversammlung im "Rittergut Bever" in Beetzendorf statt.

Ab 18:00 kann man in der Gaststätte bereits ein Abendessen genießen.

Folgendes ist weiter geplant:

    Aufnahme neuer Mitglieder

    Möglichkeit des Waagenvergleichs

    Vereinsinterne Honigbewertung

    Vorträge über aktuelle Imkerthemen

 

Veranstaltungen im Freilichtmuseum Diesdorf

Mitglieder unseres Vereins sind bei vielen Veranstaltungen im Museum präsent.

 

 

Altmarkzeitung vom 5.4.2022
Altmarkzeitung vom 5.4.2022

 

Imkerbedarf jetzt in Salzwedel

Thomas Kämpfer, Mitglied im Imkerverein "Eintracht" 1886 Beetzendorf und Umgebung e.V., eröffnete Ende März 2022 in Salzwedel sein Geschäft für Imkerbedarf.

Oben sieht man einen kleinen Flayer sowie eine Skizze, damit man das Geschäft findet.

Wir wünschen ihm viel Erfolg, weil dieser Imkerbedarf die einzige Möglichkeit im weiten Umkreis ist, um viele Geräte und Zubehör zu erwerben. Sollte mal etwas nicht vorhanden sein, wird Thomas Kämpfer gern Bestellungen möglichst schnell realisieren.

Ein Besuch lohnt sich.

Imkerlehrgänge 2022

Auch in diesem Jahr finden in unserem Vereinsbereich zwei Imkerlehrgänge statt.

Am 22. März beginnt der Anfängerlehrgang, den wir in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Salzwedel durchführen.

Die meisten Veranstaltungen werden im Freilichtmuseum Diesdorf durchgeführt.

Der Lehrgang wird von Angelika Auer organisiert. Sie erhält bei den verschiedenen Lehrgangsteilen Unterstützung von mehreren Fachleuten und erfahrenen Imkern.

Der Lehrgang ist wegen der coronabedingten Teilnehmerbegrenzung fast ausgebucht.  Kontakt: VHS SAW

 

Ein Kurs zur Wesensgemäßen Bienenhaltung beginnt am 6. April im Ökodorf Sieben Linden. Er wird von Nadine Fischer geleitet und umfasst neun Kurstage.

Mehr zu dem Kurs kann man im Bereich Medien nachlesen. (Artikel der Volksstimme Klötze vom 26.1.2022)

 

Schachbrettblumen
Schachbrettblumen

           Natur im Jahre 2021  

Bilder aus dem Jahr 2020

Volksstimme vom 13.4 2022

Noch einige Bilder aus 2022

Kulinarischer Stern 2022 für Heike Thiele

Heike Thiele  aus dem Imkerverein "Eintracht "1886 Beetzendorf u. Umg. erhielt für ihren "Kleistauer Wildblütenhonig" den Kulinarischen Stern Sachsen-Anhalts 2022.

Dazu herzlichen Glückwunsch!